Die Marke Apple

Apple stellt Soft- sowie Hardware her und besitzt zwei der größten Stores für digitale Medien. Massgeblich für den Erfolg von Apple war Steve Jobs verantwortlich.

Apple - auf dem Weg zu neuen Rekorden

Der Hype um Apple hält an. Musste der Gigant aus den Vereinigten Staaten in der Vergangenheit zuschauen, wie Wettbewerber Boden gut machten, so kann Apple jetzt wieder entspannt in die Zukunft blicken. Die jüngst veröffentlichten Geschäftszahlen sorgten so sehr für Euphorie, dass Apple erstmals seit 2012 wieder die magische Marke von 600 Dollar für eine Aktie knacken konnte. Apple, gelegentlich als Liebling der Wall Street gefeiert, schickt sich an, wieder ganz vorn mitzumischen.

Umsatzprognosen fallen positiv aus

Mit dem neuen iPhone 6 ist eine regelrechte Euphorie ausgebrochen. Obwohl das Smartphone noch gar nicht auf dem Markt ist, beflügeln die Berichte um den Neuling die Phantasie der Börsianer. Zugleich kündigte Apple Aktienrückkäufe an, mit deren Hilfe sich das Unternehmen wieder selbst stärken will. Alles in allem werden Apple in den kommenden eineinhalb Jahren so glänzende Aussichten wie sonst kaum einem Unternehmen vorausgesagt. Mit dem größeren iPhone 6, so viel ist bereits klar, schickt sich Apple an, alle Umsatzrekorde zu brechen. Und auch die iPads sorgen dafür, dass Apple zulegen kann. Verkaufte das Unternehmen zwischen zwei und drei Millionen iPhones, so haben die iPads alle Umsatzzahlen perfekt kompensiert. Man darf also gespannt sein: Apple - soviel ist nach Vorlage der jüngsten Zahlen klar, schickt sich an, neue Ufer zu erobern.