Die Marke BlackBerry

Das BlackBerry ist ein vom gleichnamigen kanadischen Unternehmen BlackBerry (ehemals Research In Motion) entwickeltes und vertriebenes Smartphone.

BlackBerry und Foxconn nun Kooperationspartner

BlackBerry und Foxconn sind eine Partnerschaft eingegangen und wollen zusammen Billig-Smartphones für Mexico und Indonesien herstellen.

Für diese beiden Schwellenländer mit geringerer Kaufkraft wird Foxconn im Auftrag von Blackberry Smartphones für den Lowbudget-Bereich produzieren. Der Kooperationsvertrag ist vorerst für fünf Jahre abgeschlossen worden. Bereits Anfang des Jahres 2014 sollen die ersten Geräte präsentiert werden können.
BlackBerry hat leider bei seinen Verkaufszahlen starke Rückgänge zu verzeichnen. Im zweiten Quartal waren es noch 3,7 Millionen verkaufte Geräte, gefolgt von nur noch 1,9 Millionen Smartphones im dritten Quartal. Das führte zu einem Verlust für das kanadische Unternehmen von 4,4 Milliarden US-Dollar. Allein unverkaufte BlackBerry-10-Geräte schlugen mit 2,6 Millionen zu Buche.

Man verfolgte den Plan, mit dem eigenen mobilen Betriebssystem sowohl Google als auch Apple Konkurrenz zu machen. Dies hat aber leider nicht geklappt. Lediglich bei den Messenger für IOS und Android konnte der neue CEO John Chen Zuwächse verzeichnen.