Die Marke BMW

Die Automarke BMW ist eine Aktiengesellschaft, die 1916 in München gegründet wurde. Unter dem Dach der BMW Group stehen Automobile, wie Motorräder, Fahrzeuge, MINI und Rolls-Royce. Die effizienten und leistungsstarken Motoren versprechen in einem Gesamtkonzept viel Fahrfreude. BMW entwickelte als erstes Unternehmen einen Flugzeugmotor mit Überverdichtung. Beliebte Rennwagen und Sportwagen aus der Geschichte des Automobils stammen aus der Feder des Autobauers. Eine andere Innovation von BMW ist etwa auch der Antrieb für Wasserstofffahrzeuge.

BMW : M Serie elektrifiziert ?

Sportliche Elektromobilität aus München jetzt auch in der M Serie

Nach dem erfolgreichen Einstieg der Münchner Traditionsmarke BMW in den Hybrid- und Elektromobilitätssektor sucht der sportliche Automobilhersteller nach neuen Wegen um die immensen Investitionen in Forschung und Technik auch den normalen Serienmodellen zu Gute kommen zu lassen.
Um die neuen strengen EU Richtlinien in Sachen Abgasnorm und Co2 Emission zu erfüllen setzen die Deutschen Autobauer jetzt auch auf hybride Technik in anderen Modellserien. Aktuell im Gespräch ist dabei eine Elektrifizierung besonders emissionsstarker Fahrzeuge wie den Modellen der sportlich dynamischen M Serie wäre wenn es nach BMW Vorstand Friedrich Nitschke geht durchaus denkbar.

Der aktuelle Trend liegt hier im Bereich des Downsizings, sprich kleinere Motoren mit weniger Zylindern, geringerem Hubraum und größerem Ladedruck. So könnten zukünftig neue Motoren im V6 oder sogar V4 Format mit Bi- und Quatroturbotechnologie aufgeladen von drehmomentstarken Elektromotoren unterstützt werden. Ziel ist es dabei sowohl den Verbrauch, als auch die Emissionen und das Gewicht zu reduzieren. Dabei hilft auch die bereits gewonnene Expertise aus der i Modellserien. So werden in Zukunft auch Teile der M Modelle per Leichtbauweise mit Karbon gefertigt werden. Das Ziel liegt hier bei der Marke 1500 Kilo, die die Konkurrenz im Sportwagenbereich bereits vorgelegt hat. Aktuellstes Beispiel für die neue Strategie ist der gerade vorgestellte M4, dessen Dach und Gelenkwelle bereits aus dem Faserverbundwerkstoff besteht.