Die Marke BMW

Die Automarke BMW ist eine Aktiengesellschaft, die 1916 in München gegründet wurde. Unter dem Dach der BMW Group stehen Automobile, wie Motorräder, Fahrzeuge, MINI und Rolls-Royce. Die effizienten und leistungsstarken Motoren versprechen in einem Gesamtkonzept viel Fahrfreude. BMW entwickelte als erstes Unternehmen einen Flugzeugmotor mit Überverdichtung. Beliebte Rennwagen und Sportwagen aus der Geschichte des Automobils stammen aus der Feder des Autobauers. Eine andere Innovation von BMW ist etwa auch der Antrieb für Wasserstofffahrzeuge.

BMW wird zum zweiten Mal im Bereich Schienenfahrzeuge aktiv

Der Autohersteller BMW hat Schienenfahrzeugen für den Einsatz in Malaysia kreiert. Ab 2017 sollen rund um das Ballungsgebiet der Hauptstadt Kuala Lumpur 58 neue U-Bahn-Züge verkehren, deren Gestaltung die BMW-Tochter Designworks übernommen hat. In jedem der Züge werden bis zu 300 Personen Platz finden. Die neuen Schienfahrzeuge sind in Gemeinschaftsarbeit zwischen BMW und Siemens entstanden und weisen einige Besonderheiten auf. So sollen leichtes Edelstahl als Grundmaterial, LED-Beleuchtungssysteme und effiziente Klimaanlagen die Energiekosten stark senken. Die Züge sollen zudem 30 Jahre nutzbar und zu 95 Prozent recycelbar sein. Das Projekt in Malaysia ist nicht das erste Mal, dass die Autobauer aus Bayern auf dem Gebiet der Schienenfahrzeuge tätg werden. Bereits vor zwei Jahren hatte BMW für eine neue Optik der Stadtbahnen in San Franzisco gesorgt.