Die Marke C&A

Die C&A Mode GmbH & Co. KG (Kurzname C&A) ist ein Bekleidungsunternehmen im Besitz der Familie Brenninkmeijer mit Sitz in Düsseldorf und Brüssel.

C&A- Verzicht auf Angoraprodukte

Wegen der Quälerei von Angora-Kaninchen in chinesischen Lieferbetrieben will die Bekleidungsketten C&A vorerst keine Kleidungsstücke aus Angorawolle mehr fertigen und ordern lassen.

Tierschützer der Organisation PETA hatten vor einigen Tagen Videos veröffentlicht und berichtet, wie Angora-Kaninchen mehrmals jährlich bei vollem Bewusstsein grausam gerupft oder geschoren werden. Dazu werden die Kanninchen auf Streckbänke gespannt oder mit Seilen an der Decke befestigt. "Anschließend reißen oder schneiden Arbeiter ihnen das Fell vom Leib. Die Kaninchen schreien vor Schmerz und tragen klaffende Wunden davon." Aus China stammen nach PETA-Angaben 90 Prozent der Angora-Wolle weltweit, "einem Land, in dem keine Strafen für Tierquälerei existieren und keine Gesetze den Umgang mit Tieren regeln".

C&A-Sprecher Lars Boelke sagte dem Unternehmen hätten "bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Erkenntnisse über Verstöße gegen Tierschutz bei den im Auftrag unseres Unternehmens gefertigten Angora-Produkten" vorgelegen. Bis zur Aufklärung der Vorwürfe würden "keine Aufträge für Waren mit Angora" mehr vergeben.