Die Marke Mercedes Benz

Mercedes-Benz ist die eingetragene Handelsmarke für Fahrzeuge der Daimler AG. Der Name entstand 1926 nach dem Zusammenschluss der Daimler-Motoren-Gesellschaft (Marke Mercedes) mit Benz & Cie. zur Daimler-Benz AG.

Mercedes 190, die Geburtsstunde einer Legende

Vor 30 Jahren brachte Mercedes Benz erstmalig ein kompaktes Auto auf den Markt. Der 190er wurde mit Skepsis betrachtet, niemand wollte ein kleines Auto mit dem deutschen Luxuswagenhersteller verbinden.

Heute kann man feststellen, wie richtig die damalige, auch aus wirtschaftlichen Gründen getroffenen Entscheidung war und man kann den Mercedes 190 zu Recht als Legende bezeichnen. Durch die moderne Konstruktion erreichte der Wagen das Crashverhalten der damaligen S-Klasse und die eigens entwickelte Raumlenker-Hinterachse wird bis heute in der C-Klasse verwendet. Moderne Benzin-Einspritzmotoren und eine extrem leise Dieselmaschine sorgten für einen wirtschaftlichen Betrieb des Autos. Trotz aller Neuerungen war das Publikum skeptisch, ob Leistung, Qualität und Langlebigkeit den großen Limousinen ebenbürtig waren?

Mercedes entschloss sich im August 1983, den Beweis auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke im süditalienischen Nardò anzutreten. Es gingen drei nur minimal modifizierte Mercedes-Benz 190 2.3-16 mit dem neuentwickelten M 102 Vierventilmotor an den Start. Nach 202 Stunden Vollgasfahrt erreichte der schnellste Wagen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 247 km/h ohne Panne die 50.000 km Marke und schaffte damit einen neuen Rekord. Auch die zwei anderen Autos kamen problemlos ins Ziel, nur ein abgebrochener Verteilerfinger musste von einem Fahrer, mangels Ersatzteil, mit einem Alupapier aus einer Zigarettenschachtel notdürftig geflickt werden.