Die Marke Microsoft

ie Microsoft Corporation ist ein multinationaler Software- und Hardwarehersteller. Mit 94.290 Mitarbeitern und einem Umsatz von 73,72 Milliarden US-Dollar ist das Unternehmen weltweit der größte Softwarehersteller

Nokia-Übernahme verzögert sich

Die Übernahme der Handysparte von Nokia durch Microsoft verzögert sich. Der 7-Milliarden-Doller-Deal sollte eigentlich im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein. Nun ist eine Verschiebung auf April unumgänglich geworden, da nach Aussage von Brad Smith, dem Chef-Justiziar von Microsoft, noch Freigaben von Regulierungsbehörden in Asien ausstünden. Dem Vernehmen nach haben Microsoft-Konkurrenten die Aufsichtsbehörden in China um eine gründliche Überprüfung der Nokia-Übernahme ersucht.

Für den im September 2013 angekündigten Kauf zahlte Microsoft insgesamt 3,79 Milliarden Dollar für die Nokia-Gerätesparte. Weitere 1,65 Milliarden Dollar wurden ihm Rahmen des Erwerbs von Patentlizenzen für einen Zehn-Jahres-Zeitraum gezahlt.

Microsoft hofft auf positive Synergieeffekte, die sich aus dem gemeinsamen Verkauf von Software und zugehörigen Geräten ergeben sollen, und will sein Geschäft mit Tablets und Smartphones durch die Übernahme von Nokia deutlich aufbessern.