Die Marke Ray-Ban

Die Marke Ray-Ban ist ein beliebter Hersteller von Sonnenbrillen und Korrektionsbrillen. Im Jahre 1937 wurde sie als die Tochterfirma der amerikanischen Firma Bausch & Lomb gegründet, die für optische Artikel, wie Kontaktlinsen, bekannt sind. 1999 wurde Ray-Ban an die Luxottica-Gruppe verkauft. Das beliebteste Produkt von Ray-Ban ist die Pilotenbrille „Aviator“, die schon 1937 entwickelt wurde. Kennzeichnend sind dafür die grünen Gläser und der goldene Fassungsrand. Heute ist das Ray-Ban Modell immer noch als „Craft Outdoorsman" erhältlich.

Neuer Look für Google Glass Dank Ray-Ban

Google beschreitet immer neue Wege um Technologien rund um das Internet in den Alltag zu bringen. Der neueste Wurf Google Glass ist hierbei das Prestigeobjekt für den Internetkonzern. Mit Hilfe dieser Datenbrille kann sich der Nutzer Informationen aus dem Internet wie beispielsweise Wegbeschreibungen und aktuelle Nachrichten direkt über den integrierten Bildschirm der Brille anzeigen lassen.

Hier zeigt sich wieder, dass Google vermehrt auf das Geschäft mit tragbaren Kleincomputern setzt. Um die Brille für den Markt attraktiver zu machen setzt der Konzern auf eine Partnerschaft mit dem italienischen Brillenhersteller Ray-Ban. Dessen modische Brillengestelle kombiniert mit der neuen Technik sollen Googles Prestigeobjekt den richtigen Glanz verleihen.