Die Marke Red Bull

Red Bull ist ein Energy-Drink des gleichnamigen österreichischen Getränkeherstellers Red Bull GmbH.

Red Bull ist Weltspitze

Red Bull wurde mit Sportsponsoring groß und ist heute in 165 Ländern der Welt präsent. Mit 35 Milliarden bislang verkauften Dosen erzielt der Konzern Erlöse von beispielsweise 4,9 Milliarden Euro im Jahr 2012, einer Steigerung von 15,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Von den Erlösen fließt ein Drittel in das Marketing, größtenteils in das Sportsponsoring. Das ist Weltspitze, doch Red Bull hat noch Größeres vor und verändert nun seine Strategie hin zu mehr Massenkompatibilität - unter anderem als Fußballsponsor.

"Verleiht Flügel"

Der Slogan mit den witzigen, gezeichneten Werbespots machte Red Bull berühmt und sympathisch, die gesponsorten Sportarten sollten irgendwie dazu passen und waren oft in Nischen angesiedelt. Breakdance ist ebenso vertreten wie etliche Fun-, Trend- und Extremsportarten, die freilich sehr gut die Botschaft von den Flügeln transportieren können. Dabei erfand der Konzern viele Event-Serien wie etwa "Red Bull X-Fighters" (Motocross), "Red Bull Air-Race" (Flugshow), "Red Bull District-Ride" (Freeride-Bike) oder "Red Bull Crashed-Ice", (Eishockey und Snowboardcross). Ein Highlight der Sonderklasse war zweifellos Felix Baumgartners Stratosphären-Sprung, außergewöhnlicher geht es nicht mehr.

Engagement im Fußball

Damit nun Red Bull mehr als nur sportliche Nischen besetzt, so erfolgreich das auch sein mag, verstärken die Österreicher ab sofort ihr Engagement im Fußball, eine Volte, die der Getränkehersteller schon mit den Salzburger und New Yorker Red Bulls vollzogen hatte. Seit 2009 kommt auch der Leipziger Rasen-Ballsport (Leipzig RB) in den Genuss der Red-Bull-Millionen und profitiert sportlich außerordentlich davon. Red Bull erhofft sich den Sprung vom Kult- zum Massengetränk - das dürfte gelingen.