Die Marke Sony

Die Sony Corporation ist der drittgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Minato, Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik.

Sony stellt die Kassette als neuen Superspeicher vor

Auf der Intermag Europe 2014 ist dem japanischen Unternehmen Sony mit der Entwicklung und Vorstellung einer neuen Generation Speicher die auf dem Magnetband basiert und bis zu 185 Terabyte Daten erfassen kann, ein neuer Rekord gelungen.

Der Technikriese stellte eine Magnetbandkassette vor, deren Speicherdichte 22 Gigabit pro Quadratzentimeter beträgt. Bisher betrug die größte Speicherkapazität einer Kassette 2,5 Terabyte. Sony ist es gelungen Magnetpartikel zu entwickeln, deren Größe gerade einmal 7,7 Nanometer beträgt und erhöht somit das Speichervolumen eines Magnetbandes auf das 74- fache und ermöglicht damit eine gigantische Speicherkapazität von bis zu 185 Terabyte.

Man mag sich nun die Frage stellen, wer heutzutage überhaupt noch im Besitz eines Kassettenlaufwerks ist. Unternehmen mit Rechenzentren und vielen Servern, ebenso wie große Serviceanbieter verfügen über solche Laufwerke und würden von der Nutzung dieser Magnetbandkassetten profitieren.

Im Vergleich zu einer Festplatte ist zwar die Schreibgeschwindigkeit langsamer, und auch der Zugriff auf die Daten dauert länger, aber das ist für eine reine Archivierung nicht vorrangig. Demnach ist Sonys neue Magnetkassette nicht für den Massenmarkt gedacht.

Gleichzeitig arbeitet das Unternehmen noch an einem Blue-Ray Disc Nachfolger, der ebenfalls einen Terabyte Speichervolumen haben soll. Unklar ist jedoch, wann diese Superspeicher auf den Markt kommen und was sie kosten sollen.